Snoezelraum

Snoezeln setzt sich aus zwei niederländischen Verben „snuffeln“ und „doezelen“ zusammen. „Snuffeln“ heißt, in einer bequemen und sicheren Umgebung einzelne Sinnesorgane anzusprechen durch eine ausgewogene Kombination von Musik, Lichteffekten, sanfter Vibration und taktiler Stimulation. Gleichzeitig sollen störende Reize, die eine Reizüberflutung hervorrufen können, ausgeschlossen werden.

Die Kinder haben in unserer Einrichtung die Möglichkeit im Snoezelraum in eine andere Welt einzutauchen. In eine Welt verschiedener Farben, Gerüche und Klänge. Bei diversen Aktivitäten werden die Kinder beim Üben ihrer Ausdauer unterstützt. Das Wasserbett oder die, durch Bassboxen unterlegten und somit vibrierenden Polster laden zum Entspannen und Abschalten ein. Unterschiedliche Lichtspiele, die Wassersäule oder der Sternenhimmelteppich regen die Sinne an, wodurch es den Kindern ermöglicht wird, auf multisensorische Reize reagieren zu lernen.

In regelmäßigen Abständen besuchen die einzelnen Gruppen den Snoezelraum für Phantasiereisen, Entspannungen und Massagen oder in der Murmelzeit zum Ausruhen.

Da die Belegung im Snoezelraum während der Murmelzeit zwischen den Gruppen wöchentlich rotiert, hat jedes Kind die Möglichkeit,
...weiter lesen

den Raum in gegelmäßigen Abständen zu nutzen.

Für die Kinder wird der Besuch zu einem einzigartigen Erlebnis.

Der Snoezelraum wird von Kindergarten und Kinderkrippe gleichermaßen genutzt.