Nachhaltigkeit

Ökologische Weitsicht und Nachhaltigkeit spielen für unsere Einrichtung eine große Rolle.

Umwelterziehung beginnt in unsere Einrichtung z. B. mit der Mülltrennung beim Frühstück.

An unseren Wald- und Naturtagen legen wir Wert darauf, dass die Kinder keinen Müll in der Natur hinterlassen und sorgsam mit dieser umgehen. Die Nähe zur Natur ist den Kindern von Anfang an auf natürliche Weise gegeben, deshalb setzen sie sich auch gerne für die Umwelt ein.

Wenn wir es für nötig erachten, führen wir Lernwerkstätten zu einzelnen Themen durch.

Bei der Beschaffung unserer Verbrauchsmaterialien achten wir auf deren Herkunft und die Art der Herstellung. Wir kaufen z.B. kein gebleichtes Toilettenpapier.

Außerdem achten wir auf den sorgsamen Umgang mit den Rohstoffen und vermitteln dies auch den Kindern, z.B. Wasser beim Hände waschen nicht zu lange laufen lassen, Lichter ausschalten, wenn es hell ist usw.
...weiter lesen


Unsere Spielmaterialien und Einrichtungsgegenstände überprüfen wir stets auf eine schadstofffreie Herkunft und Herstellung.

Die Kindergartenwäsche waschen wir aus ökologischen Gründen mit Waschnüssen.

Die Lebensmittel für das Mittagessen unserer Kinder stammen aus biologischem Anbau. Die gesunde Ernährung der Kinder liegt uns sehr am Herzen.

Um unser Wissen zu erweitern, nahm eine Kollegin an einer Fortbildung in diesem Bereich teil.